24-402.27 Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung

Veranstaltungsdetails

Lehrende: Julia Gutjahr

Veranstaltungsart: Seminar

Anzeige im Stundenplan: 22-402.20

Semesterwochenstunden: 2

Credits: 5,0

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: 10 | 23

Anmeldegruppe: BM 2 Seminare

Weitere Informationen:
B.A.-Soziologie Hauptfach: BM 2 - Soziale Strukturen im internationalen Vergleich
B.A.-Soziologie Nebenfach: BM 2 - Soziale Strukturen im internationalen Vergleich
B.A. Lehramt Sozialwissenschaften: Modul Soziale Strukturen

Kommentare/ Inhalte:
Tiere erfüllen in der Gegenwartsgesellschaft unterschiedliche soziokulturelle Funktionen: Sie sind beispielsweise Forschungsobjekt, fungieren als Produktionsmittel oder interagieren als Akteure mit Menschen in sozialen Beziehungen. Dem komplexen und ambivalent gestalteten Verhältnis der Gesellschaft zu Tieren widmet sich seit einiger Zeit das Forschungsfeld der (soziologischen) Human-Animal Studies. Hierbei greifen verschieden Arbeiten auch die Zusammenhänge zwischen dem Verhältnis der Geschlechter und der Mensch-Tier-Beziehung auf. Es wurde herausgearbeitet, dass beide, insbesondere vor dem Hintergrund sozialer Hierarchien und Ungleichheit,  in einer komplexen Wechselbeziehung miteinander stehen. Geschlecht als soziale Ordnungskategorie und Modus sozialer Differenzierung strukturiert das Mensch-Tier-Verhältnis ebenso wie der Umgang mit Tieren sich auf die Beziehungen der Geschlechter zurückwirkt. 

So ergeben sich beispielsweise auf der symbolische Ebene Parallelen zwischen der  Konstruktion von Geschlechterbildern und der Konstruktion ‚des Tieres‘.  Gewalthandlungen an Tieren können als ein Feld zur Konstruktion von dominanter Männlichkeit fungieren, oder es zeigen sich Geschlechterdifferenzen im Bereich tierbezogener Einstellungen und Werte. Ebenso erweist sich beispielsweise der  Fleischkonsum oder -Verzicht als Feld zur Inszenierung und Konstruktion geschlechtlicher Identitäten.  Das Seminar soll einen Überblick über verschiedene Arbeiten der Human-Animal Studies geben, in denen jeweils unterschiedliche Aspekte und Ebenen des Mensch-Tier-Verhältnisses vor dem Hintergrund der Kategorie Geschlecht aufgegriffen werden. Dabei sollen einführend theoretische Konzepte und Grundlagen sowie anschließend empirische Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert werden.

Lernziel:


  • Erwerb einführenden soziologischen Wissens über die Mensch-Tier-Beziehung und das Geschlechterverhältnis sowie die Zusammenhänge beider Problemfelder
  •  Einführung in grundlegende Konzepte der soziologischen Human-Animal Studies und der Geschlechterforschung
  •   Anwendung theoretischen Wissens auf konkrete empirische Beispiele
  •  Förderung eines soziologisch-analytischen Blicks auf  Alltagsphänomene/Hinterfragung des gesellschaftlich Selbstverständlichen
  • Erwerb von Lesekompetenz in Bezug auf soziologische Texte, Anregung zu einem kritischen Umgang mit wissenschaftlichen Texten
  • Vermittlung von Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, insbesondere zum Verfassen von Hausarbeiten

Vorgehen:
Es wird eine Kombination unterschiedlicher Lehrmethoden eingesetzt. Dazu zählen einführende Vorträge/Impulsreferate durch die Dozentin, Plenumsdiskussionen, die Vorstellung zentraler Texte durch die Studierenden mit anschließender Diskussion, die Erarbeitung der zu lesenden Texte auf der Basis von Leitfragen in Arbeitsgruppen mit anschließender Vorstellung der Diskussionsergebnisse im Plenum etc.

Die Fähigkeit und Bereitschaft zum Lesen englischsprachiger Texte wird vorausgesetzt. Die Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist (1) die regelmäßige Teilnahme am Seminar, (2) das Lesen/Durcharbeiten der angegebenen Texte zu den Sitzungen, (3) die Teilnahme an einer Referatsgruppe (Vorstellung einer der Texte) sowie (4) das  anschließende Schreiben einer Hausarbeit (Umfang 10 Seiten).

Literatur:
Gutjahr, Julia (2015): Geschlecht. in: Ferrari, Arianna/Petrus, Klaus (Hrsg.): Lexikon der Mensch/Tier-Beziehungen, Bielefeld: Transcript Verlag

Die Literatur wir am Anfang des Seminars bekanntgegeben und in Stine eingestellt.

Zusätzliche Hinweise zu Prüfungen:
Prüfungsart: Hausarbeit
Bewertungsschema: RPO (benotet)

1. Abgabetermin: 31.08.2016

2. Abgabetermin: 20.9.2016

Ort der Ausgabe der bewerteten Hausarbeiten: nach Vereinbarung

Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende
1 Di, 5. Apr. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
2 Di, 12. Apr. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
3 Di, 19. Apr. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
4 Di, 26. Apr. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
5 Di, 3. Mai 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
6 Di, 10. Mai 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
7 Di, 24. Mai 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
8 Di, 31. Mai 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
9 Di, 7. Jun. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
10 Di, 14. Jun. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
11 Di, 21. Jun. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
12 Di, 28. Jun. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
13 Di, 5. Jul. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
14 Di, 12. Jul. 2016 12:15 13:45 WiWi 0077 Julia Gutjahr
Prüfungen im Rahmen von Modulen
Modul (Startsemester)/ Kurs Leistungs­kombination Prüfung Datum Lehrende Bestehens­pflicht
24-402 Basismodul 2: Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 14/15) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 3  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
24-402 Basismodul 2: Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 13/14) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 4  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
24-422 Nebenfachmodul B: Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 13/14) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 4  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
24-422 Nebenfachmodul B: Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 14/15) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 3  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-LA008 Soziale Strukturen (SoSe 10) / BASoz2302  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 13  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-LA008 Soziale Strukturen (SoSe 12) / BASoz2302  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 9  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-LA008a Soziale Strukturen (SoSe 15) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Blockprüfung 3  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-LA008a Soziale Strukturen (SoSe 14) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Blockprüfung 5  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-LA008a Soziale Strukturen (SoSe 13) / BASoz 22  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Blockprüfung 7  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-LA008a Soziale Strukturen (SoSe 12) / BASozLA8a-SemIntVgl  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 5  Hausarbeit ohne Termin Julia Gutjahr Ja
BASoz-NF011 Modul B: Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 12/13) / BASoz-NF304  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 3  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-NF011 Modul B: Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 11/12) / BASoz-NF304  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 5  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
BASoz-NF011 Soziale Strukturen im internationalen Vergleich (WiSe 15/16) / BASoz-NF304  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Hausarbeit 1  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
SowiLA-09_Strukturen Soziale Strukturen (SoSe 15) / 24-402.21  Geschlechterverhältnis und Mensch-Tier-Beziehung Blockprüfung 3  Hausarbeit k.Terminbuchung Julia Gutjahr Ja
Veranstaltungseigene Prüfungen
Beschreibung Datum Lehrende Pflicht
1. Hausarbeit k.Terminbuchung Ja
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Lehrende
Julia Gutjahr